»1930 - 1939

Humboldt Deutz AG Oberursel


1930
Fusion mit der Humboldt-Deutz Motoren AG. Die Produktion der bisherigen Produkte wird weitergeführt.
1932
Infolge der Weltwirtschaftskrise wird das Werk Oberursel geschlossen. Nur 5 Mann bleiben als Wache auf unbestimmte Zeit zurück.
1934
Das Werk wird mit zunächst dreiundzwanzig Arbeitern wieder eröffnet, zuerst werden Kleinteile hergestellt. Später wird der Motorenbau wieder aufgenommen.


Galerie
 
 
Sprache
GermanyGreat_BritainFrance
Login


    Regist
Werksmuseum

  Öffnungszeiten:

Jeden letzten Freitag im Monat
von 15:00 bis 18:00 Uhr

Unkostenbeitrag:
€2,50 pro Person

Publikationen
Rundbriefe Stammtischprotokolle
Links
Rolls-Royce
www.Werkbahn.de
GK Motorenfabrik Oberursel
Online
offline0 User

offlineErich Auersch
offlinehujerhe
offlineGerhard Winter
offlineWebmaster
offlineKarl12

online7 Gäste
Statistik
Gesamt: 101800
Heute: 48
Gestern: 79
Online: 10
... mehr